Grossrollerfreunde-Kassel
  Was war los 2013
 
 


... das war unser Rollerjahr 2013

Eine abwechslungsreiche Rollersaison ist zu Ende. Tolle Touren haben wir wieder unter die Reifen genommen - Tagestouren, aber auch sehr eindrucksvolle Mehrtagestouren. Manche Tasse Kaffee, die ein oder andere "Ahle Wurscht" und nicht zu vergessen "Strammer Max und die obligatorische Currywurst" wurden unsere Opfer. Kalorienbewußt waren wir zugegeben nicht - so manches Foto zeigt uns hinter dicken Kuchenbergen - was solls ! Spaß hat es gemacht mit euch  - bleibt zu hoffen, dass wir all diese Eindrücke ins Rollerjahr 2014 mitnehmen können.

Auf ein Neues ! 



Dienstag, 22. Oktober 2013
Abrollern die Zweite - der goldenste Tag im Goldenen Oktober....




... mehr geht einfach nicht - Petrus muß einer von uns sein !  Wie anders wäre es zu erklären, dass einfach alles stimmte: die Temperatur, Sonne und blauer Himmel, gute Laune - nette Mitrollerer: übrigens die muß man nicht suchen, wir sind es ! Nun, erste Planungen - Hainich/Asbach - wurden verworfen, weil "Die Schmiede" dienstags Ruhetag hat. Also starteten wir unsere Tour quer durch den Solling. Entlang der Fulda ging es zunächst mal nach Hannoversch Münden und dann über Volkmarshausen - Scheden - Adelebsen - Richtung Uslar. Dort wurde dann in der Innenstadt eine gemütliche Pause gemacht - Energie aufgetankt und was zwischen die Rippen. Nach ausgiebiger Pause und angeregten Gesprächen über "Randereignisse" aus Presse und dem Internet ging es über Dassel - Fredesloh - vorbei an Dransfeld - wieder Richtung Hann. Münden. Dort trennten sich unsere Wege nach einem sehr schönen genußvollen Herbsttag, an dem einfach alles stimmte - aber das ist ja bei uns eigentlich immer so ! Es dürfte wohl die letzte Ausfahrt der Saison gewesen sein. Ein würdiger Abschluß - wenn es denn nicht "Abrollern die Dritte" gibt ! Etwa um die 180 km waren es - bei diesen Begleitumständen eine wahrliche Freude - kein Streß, eben so, wie man(n)/Frau es sich wünscht ! 
Scout: WolfgangR
 





Donnerstag, 3. Oktober 2013
Vorgezogener Saisonabschluß - Abrollern -
 
 
Goldener Herbst - Sonne pur - und Funktionsunterwäsche - lange Unterhose also - man(n) kann eben nicht alles haben. Aber, ein toller Oktobertag, um noch einmal in vollen Zügen Scootern zu genießen. Das war auch der Grund, kurzfristig eine Tagestour als symbolischen Saisonabschluß zu fahren.Und so haben wir es uns auch noch mal richtig gut gehen lassen. Die Tour führte uns über Uschlag - Dahlheim - Nieste (..wie so oft) über Witzenhausen ins Eichsfeld. Grobe Richtung Mühlhausen - zur Mittagspasue waren wir im "Alten Bahnhof" Heyerode, ein guter Griff, wie sich herausstellte. Dort holte man an diesem Tage die Erntekrone ein und aus diesem Grunde (.. nicht  wegen uns ?) gab es Spanferkel am Spieß - die arme Sau -. Egal, uns hat es geschmeckt, das Buffet war reichlich, selbst schuld, wer dort nix fand ! Aber zur Richtigstellung: alle sind reichlich satt geworden und es hat allen gut gemundet. Nach ausgiebiger Pause und kleinem Rundgang über das Gelände gings dann weiter über Lengenfeld - Sickenrode nach Wahlhausen zu "Pias Radlerrast" - urgemütlich und nett aufgemacht. Ein Käffchen - obligatorisch Schwarzwälder Kirsch - und zur Einstimmung auf zukünftige Besuche eine Kostprobe des selbstgebackenen Brotes (mit Schmalz... hmmmm) - das machen wir mal wieder! Als Überraschungsgast war wieder ManfredR dabei - unser Wünsche zur Besserung seines Armes haben also Früchte getragen - es ging ihm ein wenig besser - oder war das nur unsere Anwesenheit die lindernd wirkte ? Die Schnuddelpause tat uns sichtlich gut - der Kaffee hat uns wieder auf Touren gebracht - im wahrsten Sinne des Wortes. Aufsitzen... und ab gings Richtung Kassel. Ein toller Abschluß der Saison (.. kleinere Touren je nach Wetterlage sind ja nicht ausgeschlossen): tolles Wetter, herrliche Landschaften gute Verpflegung und... das wichtigste. wie immer nette Rollerfreunde ! So um die 180 km waren es heute - eine schöne Tagestour !
Scout: WolfgangR
 
 


Sonntag, 29. September  2013
Rund um Sontra - Ahle Wurscht im Ringgau


Kloppers Brauhaus in Ulfen 

  


Strahlend blauer Himmel aber kalte Pfoten ! Aber was machts - so starteten wir pünktlich wie immer über Windhausen - Helsa - Hess. Lichtenau in Richtung Spangenberg - naja, nit ganz - vorher gings links ab gen Schemmern - Diemerode. Nentershausen streiften wir kurz - eigentlich sollte ein Kurzbesuch der Tannenburg der kulturelle Teil für heute sein. Ersatzweise wurde dann das Programm geändert und ein Ahle-Wurscht-Kurzseminar  - praktischer Teil - an der Wurschtakademie in Ulfen besucht. Urig und wirklich lecker, was man uns dann servierte. Mit von der Partie war auch ManfredR - per Auto - dem wir gute Besserung für seinen Arm mit auf den Weg gaben.
Nur mühsam konnten wir uns aus der Schnuddelei reißen, weil uns draußen ja wieder kühles - aber sonniges - Herbstwetter auflauerte. Die Rückfahrt führte uns über Breitau - Sontra nach Waldkappel. Einen Schlenker über Germerode - Meißner - zum obligatorischen Kaffee im Naturfreundehaus. Trotz mehrfacher Anläufe gelang es Herbert nicht, uns noch zu einem Stück Kuchen zu überreden. Von hier gings dann stracks Richtung Kassel und am Ortseingang trennten sich unsere W
ege. Ein paar Kilometer mehr als geplant - aber mit ca. 160 km noch eine angenehme Sonntagstour.

Scout: WolfgangR

        
 





Sonntag, 22. September  2013
Fuldatal - Reinhardswald - Krukenburg - Wesertal


Bedeckter Himmel - eher trüb ! Na, hoffentlich ist das nicht schon ein Signal für den Wahlausgang. In der Hoffnung, dass der Himmel doch noch aufreißt, haben wir erst mal einen Kaffee bei Zufalls geschlürft. Hartgesotten wie wir nun mal sind, ging es dann entlang der Fulda/Weser nach Helmarshausen. Kulturbeitrag: Besichtigung der Ruine "Krukenburg". Als Alleinunterhalter stolperte ich durch das Gelände und erstieg den dortigen Aussichtsturm. Eine durch aus imposante Anlage, die man(n) mal besucht haben sollte.




Der Rest der Truppe war längst bei Kuchen und Kaffee angekommen.






Nach ausgiebiger Pause und den üblichen Benzingesprächen ging es dann entlang der Weser VORBEI an Hemeln (... das letzte Mettbrot war nicht der Brüller !!) nach Hann. Münden. Kurzer Stop und ab ging es Richtung Heimat - die einen hüpp de Bach - die anderen trüpp de Bach. Ach erfreuliche Randbemerkung: Super 1,53 € in Hann. Münden ! Kurze Tour 140 km - ein wenig frisch um die Nase aber trocken !

Scout: WolfgangR



Sonntag, 1. September  2013
Cafe Hasenacker




Auf einen Kaffee und natürlich auch ein Stück des vielgerühmten Kuchens - das gabs wie gewohnt (.. nach Aussage von Herbert) - Großen Lob ! Eine kleine Rollergesellschaft, die Herbert über die Quetsche-Dörfer nach Naumburg führte. Straßen, die ich letztmals gefahren bin, als ich meinen Führerscheiin machte - lang ist es her. Aber wirklich schöne Rollerstrecken - bei angenehmen Temperaturen. Naja, dennoch waren es so um die 95 km - was will man mehr.

Scout: HerbertM



Sonntag, 25. August  2013
Südharz

Wenn Engel reisen - oder Rollerfreunde unterwegs sind - ist auch Petrus wohlgesonnen. Nach allen Prognosen hätte es ja eigentlich regnerisch sein sollen, aber nördlich von Kassel herrschte Sommer pur ! So machten wir uns über die A7/A38 zügig nach Heiligenstadt. Da ist man schon mal dem Harz ein Stückchen näher und hat auch zeitlich zugestreckt. Von dort ging es gemütlich durch die herrlich (zum Teil..) abgeernteten Getreidefelder über Teistungen - vorbei an der Rhumequelle (Sie ist mit einer mittleren Quellschüttung von 2000 Litern pro Sekunde, nach Aachtopf und Blautopf, die drittstärkste Quelle Deutschlands) nach Herzberg. Wegen verschiedener Sperrungen fuhren wir dann nach Bad Lauterberg - Zeit für eine Tasse Kaffee. Na klar, auch ein oder zwei Stückchen Kuchen gabs dazu. 




Die weitere Route führte uns entlang des Oder-Stausees Richtung St. Andreasberg. Natürlich haben wir uns auch nicht die landschaftlich fast ein wenig alpin anmutende Strecke über den Großen Sonnenberg nach Braunlage  entgehen lassen.Da sich auch der Magen inzwischen meldete, hieß es in Tettenborn "technische Rast" - Verpflegung fassen. Gutbürgerlich solide - erstaunlich günstig - konnten wir unsere Kräfte auftanken.




Nicht unerwähnt bleiben darf das außergewöhnlich gute Mettbrot - da kommen manch "ahler Wurscht" die Tränen !! Einmalig gut - oder? - na fragt einfach Irene ! Frisch gestärkt, fuhren wir dann über Bischofferode - Worbis - Heilbad Heiligenstadt - Witzenhausen (festlich geschmückt wegen uns ? - nein traditionelles Erntedank- und Heimatfest - aber schöne Kulisse zum Durchfahren) Nieste wieder heim. Eine schöne Tour mit landschaftlich tollen Eindrücken und vor allem: tolle Scooter-Strecken. Alles in allem sind wir so um die 285 km unterwegs gewesen. Super - das machen wir mal wieder !       

Scout: WolfgangR


Sonntag, 18. August  2013
Warburg (Altstadt) - Reinhardswald -
Weserbergland



Wie gesagt, das Gute liegt so nah ! Die heutige Tour führte uns auf der B 251 aus Kassel heraus - über Ahnatal - Fürstenwald nach  Westuffeln. Ein kleiner Umweg, da wir einer dortigen Radsportveranstaltung nicht ins Gehege kommen wollten. Dann führte uns das Navi über eine herrliche Strecke entlang des Golfplatzes Escheberg nach Calenberg (mit der mächtigen Burganlage - siehe Foto oben) und im weiteren Verlauf in die Altstadt von Warburg.
Ein Pott Kaffee und - Zwetschgenkuchen - obs denn nun Pflaumen oder Zwetschgen waren - wer weiß ! Nachdem die Lebensgeister wieder erweckt waren, gings Richtung Gieselwerder. In Lamerden wurden wir mit Blasmusik empfangen, mußten jedoch den Kirmesschnaps leider ablehnen. Über die Weser und ab - in schneller Fahrt nach ? na  wohin wohl ? Logisch: Abschluß in Hemeln. 'n Runken Ahle Wurscht - strammer Max und was Kühles für die trockenen Kehlen. Das wars für heute, rund 145 km - von Hemeln fuhr dann jeder wieder in seine Richtung heimwärts. Achso -  fast vergessen, ein wenig Regen gabs auch - aber für Regenanzug einfach zu wenig ! 
Scout: WolfgangR



Sonntag, 11. August  2013
Knüllwald / Knüllgebirge


Hitze vorbei - Zissel überlebt ! Wieder Zeit, sich bei bestem Rollerwetter auf den Sattel zu schwingen. Diesmal führte uns die Tour über Söhrewald - Melsungen nach Homberg. Ein wenig die Füße vertreten in der herrlichen Altstadt und Zeit, den ersten Kaffeedurst zu stillen. Jäh mußte ich die Kaffeerunde sprengen, sonst säßen wir noch jetzt dort. Weiter fuhren wir über Appenfeld rund um den Knüll und schließlich dann zum Imbiß aufs Knüllköpfchen. Das herrliche Wetter trieb auch eine Vielzahl von Oldtimern auf die Straßen - es stellte sich heraus, dass in Schwarzenborn ein Treffen stattfand. Nach rustikaler Mahlzeit setzten wir unsere Fahrt Richtung Schwalmstadt fort - schwenkten dann nach Leimsfeld ein und dann ging es über Dorheim Richtung Wabern. Über kleine Kreisstraßen fuhren wir über Felsberg - Guxhagen wieder Richtung Kassel. Eine beschauliche Tour, die allen sichtlich viel Spaß brachte - knapp 200 km - eine solide Strecke ! 

Scout: WolfgangR




Sonntag, 28. Juli  2013
Kaufungerwald/Hainich/Meißner

Bei durchweg freundlichem - angenehmen - Rollerwetter starteten wir pünktlich wie immer über den Umschwang nach Witzenhausen.Weiter ging es über Wendershausen - im Vorbeifahren den Zweiburgenblick (Hansteiin/Ludwigstein). genossen und über die Werra nach Lindewerra. Kurze Pause für die Nichtraucher und ab gings durch schöne Kurven in die herrliche Landschaft des Hainich. Wie immer natürlich ab der großen Straßen und gemütlich durch die Lande. Wir durchfuhren Wiesenfeld - Pfaffschwende - Kella und Meinhard gings ins schöne Frau-Holle-Land. Verspätete Vesper im Naturfreundehaus Meißner, natürlich mit Dürrer Runden. Nach angemessener Pause und einigen Lästereien gings dann wieder Richtung Heimat. Alles in allem ca. 145 km - genußvolle Strecke und nette Gesellschaft. Diesmal ohne Fotos - Hinweis des Fotoapparates "Keine Speicherkarte" - und es stimmte ! 

Scout: WolfgangR
 

 
Sonntag, 21. Juli  2013
Entlang der Fulda / Reinhardswald
Wasserschloß Wülmersen - Hofgut Stammen 



Trotz früher Abfahrt "quälte" uns die Sonne und wir waren froh, nach kurzer Stadtfahrt endlich die Kühle der Fulda zu spüren. Im Schatten der alten Bäume ging es in den Reinhardswald - Richtung Gottsbüren - Helmarshausen - Wasserschloß Wülmersen. Nach kurzem Kulturtrip setzten wir die Fahrt in Richtung Hofgut Stammen fort Ein kühles Getränk war angesagt. Nach ausgiebiger Schnuddelpause ging es dann Richtung Heimat - ab in die kurze Hose und in den Schatten ! ca. 125 km  gemütliche Fahrt - streßfreier Hochgenuß !  

Scout: WolfgangR 


 
 
 



Sonntag, 14. Juli  2013
Sackpfeife - Schmallenberg (Schanze)

 


Die Strecke ging an diesem Sonntag über die A 49 zunächst zügig bis zur Abfahrt Borken. Von dort fuhren wir gemächlich über kleinste Dörfer - romantische Straßen - in Richtung Sackpfeife. Dort angekommen mußten wir feststellen, dass an der Berghütte zwar schon Betrieb war, aber der Wirt wohl wegen Reichtum erst um 12.00 Uhr öffnet. Also blieb uns nur ein Kaffee auf der Strecke und die Hoffnung, dass die Mittagspause dann besser verläuft. Es ging dann über Wingershausen - Jagdhaus - Schmallenberg zur Schanze. Dort wurden wir für die ausgefallene Frühstückspause voll entschädigt. Tolle Hütte und vor allem allerfeinste Restauration. Nach ausgiebiger Pause und den üblichen Lästereien führte uns die Strecke über Mollseifen (.. wer kennt schon Mollseifen?) Züschen - Hallenberg - Frankenberg - Bad Wildungen - Fritzlar in heimatliche Gefielde. Eine tolle Tour bei angenehmen Wetter- und Gesamtumständen. Gesamtstrecke ca. 330 km - SUPER !

Scout: WolfgangR 


   

Sonntag, 7. Juli  2013
Solling - Vogler - Weserbergland

Aufgrund verschiedener anderer Verpflichtungen haben wir unsere "Sackpfeife-Tour" verschoben und sind kurzerhand über Hann. Münden - Hardegsen - Fredesloh - Uslar - nach: HEMELN ! Bei unserem Zwischenstop in Uslar haben wir unser technisches Wissen aufgefrischt und die tollen Böcke angeschaut. Augenschmaus: Eine Zündapp Baujahr 1936 in bestem Zustand und technisch super aufgebaut. Danach gings ab nach Hemeln - Strammer Max bei 30 Grad im Schatten - es ging trotzdem! Über Hann. Münden fuhren wir dann wieder Richtung Heimat. ca: 175 km

 Scout: WolfgangR 


Sonntag, 30. Juni  2013
Dieters Alm

Ein kleiner Kreis hat sich kurzfristig zusammengefunden und sich aufgemacht zu Dieter auf  die Alm. Die Fahrt startete bei noch kühlen Temperaturen, im Tagesverlauf kletterte aber das Thermometer auf  "Rollerfahrer gerechtes Wohlfühlklima". ca 160 km

Scout: HerbertM  
 

Sonntag, 23. Juni  2013
Es ging um die Wurscht !
(nicht irgendeine - die Ahle Wurscht aus dem Ringgau !)

Bei bewölktem Himmel fuhren wir zunächst auf kurzem Wege nach Oetmannshausen, wo wir ManfredR trafen, der uns dann auf seiner Haustour durch die wunderschöne Landschaft des Ringgaus führte. Eine wirklich tolle Gegend mit sehr vielen schönen Rollerpassagen - fast  alpin mit einer Steigung von 15% !!! Ziel war dann der bereits mit der vorzüglichen ahlen Wurscht gedeckte Tisch in Netra - Manfreds Garten. Nach Kaffee und einer deftigen Mahlzeit gings danach wieder Richtung Kassel. Tolle Vormittagstour - um die 150 km. 

DANKE für die tolle Bewirtung Manfred ! 

Scout: ManfredR  



Sonntag, 16. Juni  2013
Drei-Seen-Fahrt  (Twistesee - Diemelsee - Edersee)


Bei zunächst bewölktem Himmel führte uns die Ausfahrt durch schönste Landschaften hin zu den wohl beliebtesten Zielen der näheren Umgebung. Da bedarf es keiner großen  Worte, die Mitleser von den Schönheiten unserer Heimat zu überzeugen. Eine Steigerung brachte lediglich das Wetter mit sich - dichte Wolken  wichen nachmittags dem blauen Himmel. Jeder, wie er es verdient !  220 km - jeder Kilometer ein Hochgenuß !
Scout: WolfgangR 
 

Sonntag, 9. Juni  2013
Hessische Idylle und Edersee



Bei bestem Rollerwetter - warm aber nicht zu heiß - vor allem aber trocken - führte uns Herbert über Dörnhagen - Guxhagen und einige typische "Heckenester" nach Fritzlar und von dort zum Edersee. Wie immer gab es natürlich eine Einkehr und einen Humpen Kaffee. Nach ausgedehnter Pause (bei aufziehenden Wolken) ging es dann wieder Richtung Heimat. Eine entspannte Tour - ca. 130 km, 5 Roller/eine Sozia.
Scout:Herbert 
 
 


  


 
  Insgesamt waren schon 56431 Besucher (213522 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=